Presse / Medien

Page 1 sur 40 1, 2, 3 ... 20 ... 40  Suivant

Voir le sujet précédent Voir le sujet suivant Aller en bas

Presse / Medien

Message par Puercas69 le Lun 17 Mar - 10:40

Dino Kessler im heutigen Blick "Zwei Minuten für Dino"

Fribourg beherrscht die Klaviatur des modernen Playoff-Spiels.
Die Titel-Chance ist dieses Jahr noch grösser als letztes Jahr.

Puercas69
Junior élite
Junior élite

Messages : 884
Date d'inscription : 19/01/2014

Revenir en haut Aller en bas

Re: Presse / Medien

Message par Mattäng le Lun 17 Mar - 10:44


Mattäng
Piccolo
Piccolo

Messages : 129
Date d'inscription : 20/01/2014

Revenir en haut Aller en bas

L'auteur de ce message est actuellement banni du forum - Voir le message

Re: Presse / Medien

Message par Blueberrymuffin le Lun 17 Mar - 10:55

Ach komm, jeder darf doch hin und wieder seine Meinung ändern... manch Journalist zeichnet sich doch gerade dadurch aus :p
avatar
Blueberrymuffin
Junior élite
Junior élite

Messages : 933
Date d'inscription : 20/01/2014
Localisation : żabojady

Revenir en haut Aller en bas

Re: Presse / Medien

Message par Puercas69 le Lun 17 Mar - 11:22

Grundsätzlich stimmt seine Aussage!

Das es aktuell besser läuft im Vergleich zur Qualifikation hat auch mit folgenden Punkten zu tun:
- Dube ist zurück
- Neben Fritsche bringt auch ein Hagman Energie ins Spiel
- Kamerzin spielt stark auf

Und nun zu den zwei wichtigsten Gründen:
- Sprunger / Bykov läuft es und sie treffen wieder
- Conz spielt wieder konstant gut

Puercas69
Junior élite
Junior élite

Messages : 884
Date d'inscription : 19/01/2014

Revenir en haut Aller en bas

Re: Presse / Medien

Message par ilmatar le Lun 17 Mar - 20:25

Ce soir, dans Puckalistes, je me suis réconcilier avec Gillou. "J'espère qu'il pourra payer (Gerber - l'amende de 500.-) en deux fois". Et d'autres, assez magnifiques.
avatar
ilmatar
Amateur
Amateur

Messages : 1174
Date d'inscription : 22/01/2014

Revenir en haut Aller en bas

Re: Presse / Medien

Message par Gérard mansoif le Lun 17 Mar - 20:30

J'ai aussi apprécié Gilou!

Par contre ils ont pas mal critiquer le niveau de notre série... c'est clair qu'Ambri ne montre pas grand chose mais je trouve que Fribourg joue plutôt bien et ça n'a pas été relevé!

Gérard mansoif
Bambino
Bambino

Messages : 22
Date d'inscription : 23/01/2014

Revenir en haut Aller en bas

Re: Presse / Medien

Message par Phil1984 le Lun 17 Mar - 22:16

C'est vrai que notre série est probablement la moins relevé des quarts, si c'est un bien ou un mal l'avenir nous le diras!!!!

Phil1984
Piccolo
Piccolo

Messages : 162
Date d'inscription : 10/03/2014
Age : 33
Localisation : Secteur E

Revenir en haut Aller en bas

Re: Presse / Medien

Message par Malkin71 le Lun 17 Mar - 22:32

Du grand Gilou ce soir! Il a raison sur toute la ligne et en demi ça va être autre chose comme intensité!

Pour Taticek, c'est exagéré, il a raison. Quand on voit que cette saison, Holden a pris 8 match pour une x ième agression sur un joueur... Proportionnelement, y a un truc qui cloche... Soit on met 20 matchs à Holden ou qu'un match ou deux à Taticek parce que risquer de mettre un terme à la carrière d'un adversaire c'est bien plus grave qu'une poussette à un arbitre qui tenait à peine debout à mon avis...
avatar
Malkin71
Piccolo
Piccolo

Messages : 90
Date d'inscription : 22/01/2014

Revenir en haut Aller en bas

Re: Presse / Medien

Message par ccbinho le Mar 18 Mar - 9:32

Quand on voit que Kolnik avait eu 8 matchs pour avoir "toucher" l'arbitre avec sa crosse, je pense que Taticek pour son action en mérite 10.

Après Holden c'est une autre histoire car c'est contre un adversaire et non contre le corps arbitral.

ccbinho
Junior
Junior

Messages : 650
Date d'inscription : 23/01/2014

Revenir en haut Aller en bas

Re: Presse / Medien

Message par Frost le Mer 19 Mar - 10:54

avatar
Frost
Bambino
Bambino

Messages : 46
Date d'inscription : 20/01/2014

Revenir en haut Aller en bas

Re: Presse / Medien

Message par goldorak le Mer 19 Mar - 15:54

ilmatar a écrit:Ce soir, dans Puckalistes, je me suis réconcilier avec Gillou. "J'espère qu'il pourra payer (Gerber - l'amende de 500.-) en deux fois". Et d'autres, assez magnifiques.

Cette remarque sur le paiement en deux fois, c'était à peu près le seul truc drôle de toute l'émission. C'est vraiment le café du commerce ce truc... Je fais la même chose avec mes potes quand on se voit pour les matchs. De plus, Montandon n'a pas arrêté de critiquer Fribourg et ça m'a saoulé. Y'a un assist pour Ambri à chaque goal de Gotteron... Gotteron ne se bouge pas... C'est pas encore les play-off... et patati, et patata... Nul. Les autres intervenants sont d'une platitude extrême... Le journaliste du Matin était à l'image de la feuille de chou pour laquelle il travaille. Pathétique. Bon, faut dire que le Matin sponsorise l'émission alors...
avatar
goldorak
Piccolo
Piccolo

Messages : 64
Date d'inscription : 05/02/2014

Revenir en haut Aller en bas

Re: Presse / Medien

Message par ilmatar le Mer 19 Mar - 16:30

goldorak a écrit:
ilmatar a écrit:Ce soir, dans Puckalistes, je me suis réconcilier avec Gillou. "J'espère qu'il pourra payer (Gerber - l'amende de 500.-) en deux fois". Et d'autres, assez magnifiques.

Cette remarque sur le paiement en deux fois, c'était à peu près le seul truc drôle de toute l'émission. C'est vraiment le café du commerce ce truc... Je fais la même chose avec mes potes quand on se voit pour les matchs. De plus, Montandon n'a pas arrêté de critiquer Fribourg et ça m'a saoulé. Y'a un assist pour Ambri à chaque goal de Gotteron... Gotteron ne se bouge pas... C'est pas encore les play-off... et patati, et patata... Nul. Les autres intervenants sont d'une platitude extrême... Le journaliste du Matin était à l'image de la feuille de chou pour laquelle il travaille. Pathétique. Bon, faut dire que le Matin sponsorise l'émission alors...

C'est assez vrai, non? Tout ce qu'il a dit au Puckalistes (pourtant j'ai été assez furax après l'interview dans la Lib d'il y a quelques jours) est plus ou moins vrai. On a eu un fantôme d'Ambri par rapport à la saison régulière. Cela n'enlève rien à la performance de Gottéron (un 4-0 sec). Il est vrai qu'Ambri a surpris tout le monde au début du championnat, ce qui leur a permis d'engranger des points. Maintenant, quand les choses sérieuses commencent, c'est fini (voir Lausanne, avec sa défense de fer qui se ramasse un 7-1 à la maison...).
avatar
ilmatar
Amateur
Amateur

Messages : 1174
Date d'inscription : 22/01/2014

Revenir en haut Aller en bas

Re: Presse / Medien

Message par ilmatar le Mer 19 Mar - 19:43

avatar
ilmatar
Amateur
Amateur

Messages : 1174
Date d'inscription : 22/01/2014

Revenir en haut Aller en bas

Re: Presse / Medien

Message par Räbchen le Mer 19 Mar - 20:36

Und die Schlagzeile ist wieder aus dem Kontext gerissen. Kossmann bemerkt ja einfach, dass jeder sagt: Ich würde gern ein Finale Servette - Gottéron sehen... und der Artikel verkauft das als eigene Aussage Kossmanns. Diese Sorte Jornaille hat ihren schlechten Ruf wirklich verdient. Schade gibts keine Hölle, denkt man manchmal, für ein paar Zeitgenossen wäre sie der angemessene Ort.

Räbchen
Junior
Junior

Messages : 742
Date d'inscription : 20/01/2014

Revenir en haut Aller en bas

Re: Presse / Medien

Message par Mattäng le Jeu 20 Mar - 9:22

Aus der NZZ:

Eishockey
Gottérons Hoffnungen
Ohne Titel
Daniel Germann Gestern, 19. März 2014, 16:19

Noch nie war Fribourg-Gottéron Schweizer Eishockey-Meister. Jetzt aber sagt der Trainer Hans Kossmann, die Formkurve stimme. Dafür wurde ja auch massiv Geld investiert.

Jeder zerstörten Hoffnung folgt unweigerlich der Spott. Deshalb kursierte im vergangenen Frühjahr bereits wenige Minuten nach dem verlorenen Play-off-Final in Bern ein MMS. Es zeigte das Porträt des Freiburger Drachens in einer Galerie. Zwei Betrachter schauen es andächtig an. Der eine fragt: «Und wie heisst dieses Bild?» Antwortet der andere: «Ohne Titel.»

Vier verlorene Finals

Es ist das karikierte Substrat der wechselvollen Geschichte des HC Fribourg-Gottéron. Der Klub steht im 76. Jahr seiner Geschichte. Er hat Höhen und Tiefen erlebt. Er sorgte Anfang der 1990er Jahre mit der Verpflichtung der beiden Russen Slawa Bykow und Andrei Chomutow weit über die Schweiz hinaus für Schlagzeilen. Doch auf einen Meistertitel wartet er noch immer vergeblich. Viermal stand Gottéron im Final, viermal verloren die Freiburger.

Nun sagt der Trainer Hans Kossmann nach der gewonnenen Viertelfinalserie gegen den HC Ambri-Piotta: «Die Leute sind zurückhaltender geworden. Man verfällt nicht mehr so leicht in Euphorie.» Das aber ist eine Momentaufnahme. Die Begeisterung brennt darauf, wieder ausbrechen zu dürfen. Denn der Wunsch, endlich den Pokal in die Höhe stemmen zu dürfen, der schwelt mit ungebremster Intensität.

Deshalb haben die Freiburger noch einmal kräftig in die Mannschaft investiert. Gottéron dürfte heute eines der teuersten Teams in der Liga unterhalten. Das ist Zeugnis der hohen Erwartungen und Erklärung dafür, dass das Publikum die Qualifikation nur mit verhaltener Begeisterung verfolgt hat. Gesättigt scheine das Team, wenig harmonisch, zu viel Ego in der Kabine. Beurteilungen wie diese waren auch Ausdruck der zuletzt nur noch durchschnittlichen Resultate. Die Freiburger hatten ihre beste Phase im Herbst, seit dem Jahreswechsel überzeugten sie selten. Kossmann verteidigt: «Wir haben die Qualifikation immerhin auf Platz 2 beendet. In dieser Liga gibt es für niemanden mehr Gratissiege.» Er gesteht aber ein, dass seine Spieler vorübergehend ein wenig die Spannung verloren haben. «Es kam mir manchmal vor, als würden alle auf die Play-offs warten.»

Nun sind die Play-offs da – auch wenn sich die Viertelfinalserie gegen Ambri noch nicht wirklich so angefühlt hat. Die Leventiner waren nicht imstande, den Favoriten ernsthaft zu fordern. Kossmann muss das nicht kümmern. Er sagt, sein Team habe sich gesteigert und die Serie kontrolliert.

Sprungers Tore

Die Halbfinals werden herausfordernder werden. Der Gegner dort wird – ein Lausanner Wunder gegen die ZSC Lions einmal ausgeschlossen – Kloten oder Genf/Servette heissen. Auch wenn es Kossmann nicht ausspricht, würde er doch lieber gegen die Flyers als gegen Servette und seinen ehemaligen Chef Chris McSorley antreten. Gottéron liebt das physische Spiel der Genfer nicht sonderlich. Der Klub hat zwar die Konsequenzen aus dem verlorenen Final gegen Bern gezogen und das Team physisch aufgerüstet. Timo Helbling oder Marc-Antoine Pouliot scheuen die Zweikämpfe nicht. Niklas Hagman weiss, wie man Play-off-Serien gewinnt. Und doch ist es wahrscheinlich kein Zufall, dass Julien Sprunger ausgerechnet in der wenig physischen Partie gegen Ambri neu aufblühte und fünfmal traf. Das Toreschiessen wird ihm ab sofort wieder schwerer gemacht werden.

Mattäng
Piccolo
Piccolo

Messages : 129
Date d'inscription : 20/01/2014

Revenir en haut Aller en bas

Re: Presse / Medien

Message par Frost le Jeu 20 Mar - 10:08

Das Thema mit dem noch nicht vorhandenen Titel und wenn nicht jetzt wann dann. Wird uns gnadenlos vor der Nase herumgeführt bis wir das endlich geschafft haben. Je länger umso heftiger.

Für mich ist das Thema persöhnlich komplett ausgelutscht. Einfach nur noch schwach von der Presse her.  Rolling Eyes 
avatar
Frost
Bambino
Bambino

Messages : 46
Date d'inscription : 20/01/2014

Revenir en haut Aller en bas

Re: Presse / Medien

Message par Ligne_KLM le Mar 25 Mar - 9:20

Merci Monsieur Zaugg de croire en nous ! Que vos prédictions se réalisent maintenant !

avatar
Ligne_KLM
Novice
Novice

Messages : 463
Date d'inscription : 10/03/2014

Revenir en haut Aller en bas

Re: Presse / Medien

Message par Puercas69 le Mar 25 Mar - 10:46

FN von Heute

Mehr als bloss eine Unbekannte
Andrei Bykow: «Wir werden immer ungeduldiger.»

Noch immer weiss Gottéron nicht, wer sein Halbfinal-Gegner sein wird. Zwei Tage vor Beginn der Serie ist dies nicht die einzige Unbekannte. Die Freiburger wissen nach dem lockeren Viertelfinal-Sieg nicht genau, wo sie stehen. Stürmer Andrei Bykow ist vorsichtig optimistisch.

So richtig Playoff-Stimmung ist in Freiburg noch nicht aufgekommen. Die Viertelfinal-Serie gegen Ambri gewann Gottéron im Eilzugstempo 4:0. Seither wartet das Team von Hans Kossmann auf das Ende der übrigen Viertelfinalserien. Eine Woche ist es her, dass die Freiburger ihren letzten Ernstkampf bestritten haben. «Es zieht sich langsam. Wir werden immer ungeduldiger», sagt Stürmer Andrei Bykow. «Wenn du gut drauf bist, ist es cool, einen hohen Rhythmus zu haben. Dann willst du so oft wie möglich spielen. Es ist auch nicht so, dass wir viele Verletzte zu beklagen hätten und die Pause gut hätten gebrauchen können.»

Ein müdes Lausanne als Wunschgegner?
Während ihre möglichen Halbfinalgegner am Samstag im Einsatz standen, hatten die Freiburger Spieler am Wochenende frei. «Natürlich hat das auch gut getan. Viele haben die Möglichkeit genutzt, um bei ihren Familien Kraft zu tanken.» Bei der gestrigen Wiederaufnahme des Trainings konnte Gottéron seine Übungen immer noch nicht an einen spezifischen Gegner anpassen. Erst heute Abend, wenn es im Hallenstadion zur Belle zwischen Zürich und Lausanne kommt, wird Freiburgs Gegner ermittelt. Gewinnt Lausanne, sind es die Waadtländer, gewinnt Zürich, sind es die Kloten Flyers. Ein müdes und mit seiner Saison bereits jetzt zufriedenes Lausanne klingt aus Freiburger Sicht verlockend. Doch Bykow relativiert. «Wenn ich mich an unsere Exploits vor einigen Jahren erinnere, dann war es nicht so, dass wir anschliessend eingebrochen sind. Alle dachten damals, wir seien müde und erschöpft. 2009 führten wir dann im Halbfinal gegen Davos dennoch zwischenzeitlich 3:1. Der Appetit kommt eben mit dem Essen. Man muss deshalb jeden Gegner immer ernst nehmen.»

Das Risiko des Schocks
Egal, welcher Gegner es wird, es wird ein Gegner sein, der sich voll im Playoff-Modus befindet, der bereits Widerstände überwunden hat. 0:2 lag Kloten in der Serie gegen Davos zurück, 1:3 Lausanne gegen Zürich. Bykow erachtet das Risiko, am Donnerstag überrascht zu werden und einen kleinen Schock zu erleben, als durchaus real. «Dieses Risiko besteht ganz klar. Wir werden auf ein Team treffen, das voll in Fahrt ist. Wir müssen deshalb alles daran setzen, dass wir keinen Rhythmus-Schock erleben.» Hans Kossmann habe bereits versucht, die Spieler mental darauf vorzubereiten, in Spiel eins von null auf hundert hochzuschalten, sagt Bykow weiter. «Wir müssen uns am Donnerstag voll reinhauen, müssen von Beginn weg Vollgas geben und nicht abwarten und darauf vertrauen, dass wir im Verlauf der Serie das Zepter übernehmen.»
Gut möglich, dass Freiburg, um die Finalqualifikation zu schaffen, einen noch höheren Rhythmus an den Tag legen muss als bis anhin. Es gibt Stimmen, die sagen, die Intensität im Duell Gottéron - Ambri sei deutlich geringer gewesen als in den drei übrigen Viertelfinals. «Diese Beobachtung ist wohl nicht ganz falsch, allein schon, wenn man das Resultat betrachtet. Gegen Spielende waren unsere Matches manchmal ein bisschen entspannter.» Dass die Intensität nicht immer ganz so hoch gewesen sei, habe jedoch nicht an Gottéron gelegen. «Es ist kaum möglich, in Sachen Intensität auf Toplevel zu spielen, wenn der Gegner nicht so toll spielt. Das war gegen Ambri der Fall. Die Tessiner sind stolze Menschen, deshalb hätte ich ganz ehrlich ein bisschen mehr Aufbäumen erwartet. Aber ich will mich natürlich nicht beklagen.»

Attitüden eines Topteams
Bykow ist zuversichtlich, dass Freiburg bei Bedarf noch einen Gang hochschalten kann. Bereits im Viertelfinal war eine klare Steigerung im Vergleich zur Qualifikation erkennbar. Es sieht ganz danach aus, als habe sich Gottéron definitiv zu einer Spitzenmannschaft entwickelt, die präsent ist, wenn es darauf ankommt. «Das denke ich ebenfalls. Wir haben uns alle lange genug auf die Playoffs gefreut, um zum richtigen Zeitpunkt wirklich bereit zu sein. Dadurch konnten wir gegen Ambri überzeugen. Ich hoffe, dass das nun auch gegen einen besseren Gegner so sein wird. Es wird sich zeigen, ob wir fähig sind, bis zum Äussersten zu gehen. Das Selbstvertrauen ist da, der Wille ebenfalls. Der Appetit ist mit den Teilerfolgen der letzten Jahre gestiegen.»

Bykows klare Steigerung
Bykow selbst ist ein gutes Beispiel für einen Spieler, der auf die Playoffs hin einen Gang hochgeschaltet hat. Nach einer durchzogenen Saison hat er eine richtig starke Viertelfinalserie gezeigt, in vier Spielen zwei Tore und zwei Assists gesammelt und mit seinen Sturmpartnern Julien Sprunger und Benjamin Plüss die auffälligste und effizienteste Offensivlinie gebildet. «Die Olympia-Pause hat mir sehr gut getan. Nach meiner Hirnerschütterung im Oktober brauchte ich sehr lange, um mich vollständig zu erholen. Lange Zeit hatte ich nicht die gleiche Spielübersicht wie vor der Verletzung.»

Positiv auf seine Leistung wirke sich zudem aus, dass Benjamin Plüss wieder in den Block mit ihm und Sprunger zurückgekehrt ist. «Ausserdem mag ich die Playoffs einfach. Man benötigt mehr Geduld, und die Partien sind intensiv, das passt mir und kommt meinem Spiel entgegen.» Einen Bykow in Topform werden die Freiburger in den nächsten Wochen sicherlich noch gebrauchen können.

Puercas69
Junior élite
Junior élite

Messages : 884
Date d'inscription : 19/01/2014

Revenir en haut Aller en bas

Re: Presse / Medien

Message par The Russian Rocket le Mar 25 Mar - 11:16

C'est quoi cette histoire de possible retour de David Aebischer chez nous ? Il paraît qu'il y a un article dans la liberté ?
avatar
The Russian Rocket
Mini
Mini

Messages : 213
Date d'inscription : 07/02/2014

Revenir en haut Aller en bas

Re: Presse / Medien

Message par ubusky le Mar 25 Mar - 11:26

The Russian Rocket a écrit:C'est quoi cette histoire de possible retour de David Aebischer chez nous ? Il paraît qu'il y a un article dans la liberté ?

oui, il y a un article de la liberté... Aebischer est en fin de contrat, et il pourrait venir à Fribourg comme conseiller...
avatar
ubusky
NLB player
NLB player

Messages : 1566
Date d'inscription : 19/01/2014
Age : 40
Localisation : GiblouX

Revenir en haut Aller en bas

Re: Presse / Medien

Message par The Russian Rocket le Mar 25 Mar - 11:31

ubusky a écrit:
The Russian Rocket a écrit:C'est quoi cette histoire de possible retour de David Aebischer chez nous ? Il paraît qu'il y a un article dans la liberté ?

oui, il y a un article de la liberté... Aebischer est en fin de contrat, et il pourrait venir à Fribourg comme conseiller...

Merci pour l'info, j'avoue que j'ai eu un peu peur
avatar
The Russian Rocket
Mini
Mini

Messages : 213
Date d'inscription : 07/02/2014

Revenir en haut Aller en bas

Re: Presse / Medien

Message par Dzodzet1991 le Mar 25 Mar - 14:30

The Russian Rocket a écrit:
ubusky a écrit:
The Russian Rocket a écrit:C'est quoi cette histoire de possible retour de David Aebischer chez nous ? Il paraît qu'il y a un article dans la liberté ?

oui, il y a un article de la liberté... Aebischer est en fin de contrat, et il pourrait venir à Fribourg comme conseiller...

Merci pour l'info, j'avoue que j'ai eu un peu peur

Pour être plus exact, Berger envisagerait de lui donner un rôle semblable à celui qu'avait Sulander à Zurich lors de sa dernière saison. Après, je ne sais pas ce qu'il faut entendre par l'expression "remplaçant en cas de besoin".
avatar
Dzodzet1991
NLB player
NLB player

Messages : 1794
Date d'inscription : 14/02/2014
Age : 26

Revenir en haut Aller en bas

Re: Presse / Medien

Message par Hervé80 le Mer 26 Mar - 8:59

Gardien n° 3 ou éventuellement déguisé pour jouer avec les élites...  Smile 
avatar
Hervé80
Amateur
Amateur

Messages : 1381
Date d'inscription : 21/01/2014
Age : 52
Localisation : Feu Englisbourg

Revenir en haut Aller en bas

Re: Presse / Medien

Message par Frost le Mer 26 Mar - 23:37

Da man Blick und Matin nicht ernst nehmen kann. Oder besser gesagt sehr schlecht zusammengefasste Artikel meistens. Finde ich den Bericht in der BZ besser recherchiert.

http://www.bernerzeitung.ch/sport/hockey/Der-Roestigraben--er-lebe-hoch/story/20732948
avatar
Frost
Bambino
Bambino

Messages : 46
Date d'inscription : 20/01/2014

Revenir en haut Aller en bas

Re: Presse / Medien

Message par Contenu sponsorisé


Contenu sponsorisé


Revenir en haut Aller en bas

Page 1 sur 40 1, 2, 3 ... 20 ... 40  Suivant

Voir le sujet précédent Voir le sujet suivant Revenir en haut

- Sujets similaires

 
Permission de ce forum:
Vous ne pouvez pas répondre aux sujets dans ce forum