Q23: HC Fribourg-Gottéron - Lausanne HC

Page 3 sur 3 Précédent  1, 2, 3

Aller en bas

Q23: HC Fribourg-Gottéron - Lausanne HC - Page 3 Empty Re: Q23: HC Fribourg-Gottéron - Lausanne HC

Message par miguelito le Dim 1 Déc 2019 - 20:19

sansibar_78 a écrit:
miguelito a écrit:Gemäss Aussage Security Gotteron, dürfen diese die Gästefans nicht kontrollieren. Und die Security von Lausanne machte keine Anstalten während des ganzen Spiels, irgend etwas dagegen zu unternehmen. Schade. Einschliessen und Abführmittel statt Bier servieren.

Ich würde auf jeden Fall alle deine Schritte gut dokumentieren (am besten alles schriftlich), Arztrechnung an Lausanne schicken und das ganze in die Presse bringen wenn nicht rasch eine Entschuldigung kommt!

Am 11. Januar kommen sie wieder die Lausanner, mal schauen ob sich bis dann was tut...

Habe übrigens beruflich jeden Tag mit so Sachen zu tun, kannst mir sonst ne PM schicken.

Habe es versucht mit PM. Aber hat irgendwie nicht geklappt?!?
miguelito
miguelito
Mini
Mini

Messages : 347
Date d'inscription : 19/01/2014

Revenir en haut Aller en bas

Q23: HC Fribourg-Gottéron - Lausanne HC - Page 3 Empty Re: Q23: HC Fribourg-Gottéron - Lausanne HC

Message par sansibar_78 le Dim 1 Déc 2019 - 20:52

Same here.

Komisch. Die Nachricht an dich finde ich unter "Postausgang", aber nicht unter "Gesendete Nachrichten".

Les admins, un peu d'aide? ça ne marche plus, les MP?

sansibar_78
NLB player
NLB player

Messages : 1926
Date d'inscription : 22/01/2014

Revenir en haut Aller en bas

Q23: HC Fribourg-Gottéron - Lausanne HC - Page 3 Empty Re: Q23: HC Fribourg-Gottéron - Lausanne HC

Message par matyihay le Lun 2 Déc 2019 - 2:36

La sécurité à St Léonard ça a toujours été une sacré * !
Ils laissent absolument les fans adverses tout faire et si tu réponds c’est toi qui se fait réprimander.
Le chef de la sécurité est un incompétent notoire doté d’une bêtise non moins remarquable.

Poser plainte c’est juste mais faudrait attaquer une fois directement Gottéron pour défaillance, histoire qu’ils doivent UNE fois répondre sur ce sujet .
matyihay
matyihay
Novice
Novice

Messages : 518
Date d'inscription : 14/10/2014
Age : 33
Localisation : Villars-sur-Glâne

Revenir en haut Aller en bas

Q23: HC Fribourg-Gottéron - Lausanne HC - Page 3 Empty Re: Q23: HC Fribourg-Gottéron - Lausanne HC

Message par Hervé80 le Mar 3 Déc 2019 - 9:56

matyihay a écrit:...
Ils laissent absolument les fans adverses tout faire et si tu réponds c’est toi qui se fait réprimander.

Ma foi, c'est ce qui arrive quand ils n'ont le droit que de s'occuper de leurs propres fans...
Hervé80
Hervé80
NLB player
NLB player

Messages : 1924
Date d'inscription : 21/01/2014
Age : 54
Localisation : Feu Englisbourg

Revenir en haut Aller en bas

Q23: HC Fribourg-Gottéron - Lausanne HC - Page 3 Empty Re: Q23: HC Fribourg-Gottéron - Lausanne HC

Message par herzblut le Mer 4 Déc 2019 - 8:59

Übrigens ist heute in den Freiburger Nachrichten ein Bericht zu diesen Vorfall mit den Gästefans mit dem Übertitel:

«Wir normalen Fans haben die Schnauze voll»
Beim Heimspiel letzten Samstag gegen Lausanne wurde ein Gottéron-Fan von einer Glasflasche am Kopf getroffen und verletzt.
herzblut
herzblut
Amateur
Amateur

Messages : 1415
Date d'inscription : 20/01/2014

Revenir en haut Aller en bas

Q23: HC Fribourg-Gottéron - Lausanne HC - Page 3 Empty Re: Q23: HC Fribourg-Gottéron - Lausanne HC

Message par Hockeykenner le Mer 4 Déc 2019 - 9:19

@miguelito
Du musst Anzeige gegen den HC-Fribourg-Gottéron machen, das ist das effektivste. Gottéron ist zuständig für die Sicherheit im Stadion, nur so wird mit der Security etwas passieren.
Und das die Security die Gästefans nicht kontrollieren darf, ist ein Witz. Gottéron ist für die Security zuständig und somit haftbar, alles können sie bestimmen wer kontrolliert wird.
Es ist halt schon problematisch wenn sich die Direktion unter der lausigen Führung von Berger, keinen Juristen für Beratungen beizieht.
Nochmals, Gottéron ist für die Security zuständig und haftbar für alle Ereignisse welche innerhalb des Stadion geschehen.

Hockeykenner
Piccolo
Piccolo

Messages : 58
Date d'inscription : 20/01/2014

Revenir en haut Aller en bas

Q23: HC Fribourg-Gottéron - Lausanne HC - Page 3 Empty Re: Q23: HC Fribourg-Gottéron - Lausanne HC

Message par herzblut le Mer 4 Déc 2019 - 9:59

herzblut
herzblut
Amateur
Amateur

Messages : 1415
Date d'inscription : 20/01/2014

Revenir en haut Aller en bas

Q23: HC Fribourg-Gottéron - Lausanne HC - Page 3 Empty Re: Q23: HC Fribourg-Gottéron - Lausanne HC

Message par miguelito le Mer 4 Déc 2019 - 10:36

Hockeykenner a écrit:@miguelito
Du musst Anzeige gegen den HC-Fribourg-Gottéron machen, das ist das effektivste. Gottéron ist zuständig für die Sicherheit im Stadion, nur so wird mit der Security etwas passieren.
Und das die Security die Gästefans nicht kontrollieren darf, ist ein Witz. Gottéron ist für die Security zuständig und somit haftbar, alles können sie bestimmen wer kontrolliert wird.
Es ist halt schon problematisch wenn sich die Direktion unter der lausigen Führung von Berger, keinen Juristen für Beratungen beizieht.
Nochmals, Gottéron ist für die Security zuständig und haftbar für alle Ereignisse welche innerhalb des Stadion geschehen.

Es reicht mir eigentlich schon, wenn endlich darüber gesprochen wird. Leider können wir seitens Gottéron nicht viel Hilfe erwarten. Ein paar Floskeln, wie sie in der Zeitung stehen, mehr wird da nicht kommen. Es braucht Mut und Entschlossenheit, sich von all dem zu distanzieren und ein Zeichen zu setzen. In meinen Augen hat es der Klub ganz klar verpasst, nach den Vorkommnissen rund um das Spiel in Rapperswil, mit einer Verurteilung dieses notwendige Zeichen zu setzen. Es kommt mir irgendwie so vor: "Wir haben nicht, die anderen aber auch". Der Klub schiebt es auf die Security, die Polizei, die Liga ... und überhaupt. Wenn man schon sportlich nicht immer brilliert, könnte man wenigstens hier versuchen, den Lead zu übernehmen.
miguelito
miguelito
Mini
Mini

Messages : 347
Date d'inscription : 19/01/2014

Revenir en haut Aller en bas

Q23: HC Fribourg-Gottéron - Lausanne HC - Page 3 Empty Re: Q23: HC Fribourg-Gottéron - Lausanne HC

Message par Hockeykenner le Mer 4 Déc 2019 - 12:59

Ja wenn du willst, dass sich etwas ändert, musst du eine Anzeige gegen den Club machen. Dies hat nichts damit zu tun, dass du nicht hinter Gottéron stehst, sondern dass du dich für Gottéron entscheidest.
Ich jedenfalls hätte dies umgehend gemacht!
Hier ist die Führung unter Berger verantwortlich, diesen Missstand umgehend zu beheben. Du kannst deine Anzeige auch direkt an Berger richten, er ist der CEO.
Anzeige gegen Raphael Berger vom HC Fribourg-Gottéron
Wegen unterlassen der notwendigen Sicherheit im Stadion der BCF-Arena mit Verletzungsfolgen meiner körperlichen Integrität. Anzeige auf einfache Körperverletzung, wenn du daraus keine Folgeschäden, bleibende Schäden davon trägst.

Hockeykenner
Piccolo
Piccolo

Messages : 58
Date d'inscription : 20/01/2014

Revenir en haut Aller en bas

Q23: HC Fribourg-Gottéron - Lausanne HC - Page 3 Empty Re: Q23: HC Fribourg-Gottéron - Lausanne HC

Message par Errikson le Mer 4 Déc 2019 - 14:27

miguelito a écrit:
Hockeykenner a écrit:@miguelito
Du musst Anzeige gegen den HC-Fribourg-Gottéron machen, das ist das effektivste. Gottéron ist zuständig für die Sicherheit im Stadion, nur so wird mit der Security etwas passieren.
Und das die Security die Gästefans nicht kontrollieren darf, ist ein Witz. Gottéron ist für die Security zuständig und somit haftbar, alles können sie bestimmen wer kontrolliert wird.
Es ist halt schon problematisch wenn sich die Direktion unter der lausigen Führung von Berger, keinen Juristen für Beratungen beizieht.
Nochmals, Gottéron ist für die Security zuständig und haftbar für alle Ereignisse welche innerhalb des Stadion geschehen.

Es reicht mir eigentlich schon, wenn endlich darüber gesprochen wird. Leider können wir seitens Gottéron nicht viel Hilfe erwarten. Ein paar Floskeln, wie sie in der Zeitung stehen, mehr wird da nicht kommen. Es braucht Mut und Entschlossenheit, sich von all dem zu distanzieren und ein Zeichen zu setzen. In meinen Augen hat es der Klub ganz klar verpasst, nach den Vorkommnissen rund um das Spiel in Rapperswil, mit einer Verurteilung dieses notwendige Zeichen zu setzen. Es kommt mir irgendwie so vor: "Wir haben nicht, die anderen aber auch". Der Klub schiebt es auf die Security, die Polizei, die Liga ... und überhaupt. Wenn man schon sportlich nicht immer brilliert, könnte man wenigstens hier versuchen, den Lead zu übernehmen.  

Der einzige der an solchen Sachen richtigerweise die volle Schuld tragen müsste, ist der Täter! Man kann noch so gute Eingangskontrollen machen, alles videoüberwachen und an allen Ecken und Enden Polizisten und Securitys hinstellen. Letztlich bleibt immer noch der Täter ein Trottel.
Was wäre denn dein Lösungsansatz um den Täter zu finden oder in welcher Form stellst du dir dieses "Zeichen setzen" vor? War es nicht ein relativ deutliches Zeichen, dass man über 80 Stadionverbote gegen Gotteronanhänger (offenbar kollektiv) ausgesprochen hat nach den Vorfällen in Rapperswil?
Glaube kaum, dass man den Verein anzeigen kann wegen Körperverletzung, denn begangen hat es letztlich der Lausanne Anhänger! Schadenersatz oder eine Entschädigung zu verlangen ist vielleicht möglich aber doch nicht eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Errikson
Piccolo
Piccolo

Messages : 58
Date d'inscription : 10/02/2016

Revenir en haut Aller en bas

Q23: HC Fribourg-Gottéron - Lausanne HC - Page 3 Empty Re: Q23: HC Fribourg-Gottéron - Lausanne HC

Message par Hockeykenner le Mer 4 Déc 2019 - 17:20

In Rappi war es die St. Galler Kapo und die Security von Rappi welche von den Krawallmachern die Personalien aufgenommen haben und diese an die Kommission des Schweizer Eishockeyverband weitergegeben haben. Die Kommission des Hockeyverbandes hat die Stadionsperren ausgesprochen.
Ich habe ja geschrieben, dass du die Anzeige gegen Raphael Berger als CEO von HC Fribourg-Gottéron machen sollst. Logisch ist der Täter, der welcher die Konsequenzen tragen müsste. Jedoch ist die Security und deshalb auch der Club letztendlich haftbar, wenn der Täter nicht eruiert werden kann. Somit liegt es bei einer Anzeige gegen den Club, mit alle Konsequenz den Täter zu finden.
Eines kann ich dir versprechen, ein Club mit einer Anzeige am Hals wird die Security in Zukunft sehr gewissenhaft durchführen, wenn dies nicht gemacht wird, könnte es zu Stadionsperren führen.
Noch etwas, das nächste Mal ist es vielleicht ein Pyro welches in das Publikum geworfen wird. Stell dir vor, du bist mit einem Kind dort und dieses erleidet schwere Verbrennungen (wegen einem solchen Vollpfosten) und ist das ganze Leben lang gekennzeichnet. Wie würdest du als Vater/Mutter reagieren? Wie würdest du dies dem Kind mitteilen? Muss zuerst so etwas passieren? Ich habe in letzter Zeit das Gefühl, dass die Gewaltbereitschaft in den Stadien wieder steigt. Also setzen wir in Freiburg ein Zeichen und zwar Null-Toleranz. Rigorose Kontrolle, hier gehören auch die Gästefans dazu.
Der Heim-Club ist für die Security zuständig und haftbar.

Hockeykenner
Piccolo
Piccolo

Messages : 58
Date d'inscription : 20/01/2014

Revenir en haut Aller en bas

Q23: HC Fribourg-Gottéron - Lausanne HC - Page 3 Empty Re: Q23: HC Fribourg-Gottéron - Lausanne HC

Message par miguelito le Mer 4 Déc 2019 - 17:23

Errikson a écrit:
miguelito a écrit:
Hockeykenner a écrit:@miguelito
Du musst Anzeige gegen den HC-Fribourg-Gottéron machen, das ist das effektivste. Gottéron ist zuständig für die Sicherheit im Stadion, nur so wird mit der Security etwas passieren.
Und das die Security die Gästefans nicht kontrollieren darf, ist ein Witz. Gottéron ist für die Security zuständig und somit haftbar, alles können sie bestimmen wer kontrolliert wird.
Es ist halt schon problematisch wenn sich die Direktion unter der lausigen Führung von Berger, keinen Juristen für Beratungen beizieht.
Nochmals, Gottéron ist für die Security zuständig und haftbar für alle Ereignisse welche innerhalb des Stadion geschehen.

Es reicht mir eigentlich schon, wenn endlich darüber gesprochen wird. Leider können wir seitens Gottéron nicht viel Hilfe erwarten. Ein paar Floskeln, wie sie in der Zeitung stehen, mehr wird da nicht kommen. Es braucht Mut und Entschlossenheit, sich von all dem zu distanzieren und ein Zeichen zu setzen. In meinen Augen hat es der Klub ganz klar verpasst, nach den Vorkommnissen rund um das Spiel in Rapperswil, mit einer Verurteilung dieses notwendige Zeichen zu setzen. Es kommt mir irgendwie so vor: "Wir haben nicht, die anderen aber auch". Der Klub schiebt es auf die Security, die Polizei, die Liga ... und überhaupt. Wenn man schon sportlich nicht immer brilliert, könnte man wenigstens hier versuchen, den Lead zu übernehmen.  

Der einzige der an solchen Sachen richtigerweise die volle Schuld tragen müsste, ist der Täter! Man kann noch so gute Eingangskontrollen machen, alles videoüberwachen und an allen Ecken und Enden Polizisten und Securitys hinstellen. Letztlich bleibt immer noch der Täter ein Trottel.
Was wäre denn dein Lösungsansatz um den Täter zu finden oder in welcher Form stellst du dir dieses "Zeichen setzen" vor? War es nicht ein relativ deutliches Zeichen, dass man über 80 Stadionverbote gegen Gotteronanhänger (offenbar kollektiv) ausgesprochen hat nach den Vorfällen in Rapperswil?
Glaube kaum, dass man den Verein anzeigen kann wegen Körperverletzung, denn begangen hat es letztlich der Lausanne Anhänger! Schadenersatz oder eine Entschädigung zu verlangen ist vielleicht möglich aber doch nicht eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Da gehe ich mit dir völlig einig. Im Endeffekt ist der Typ der Idiot, welcher die Flasche wirft. Es stehen aber schon heute sehr viele schwarz bekleidete Security gerade um diesen neuen Fansektor. Wenn du aber mit blutenden Platzwunden an denen vorbeigehst, darfst keine Hilfe erwarten.
Ob diese Strafen kollektiv oder nicht ausgesprochen wurden, entzieht sich meiner Kenntnis. Aber es ist ein Anfang, welchen ich begrüsse. Ich verurteile Gewalt auf jede Art und Weise. Nicht nur im Bereich Sport hat dies noch nie zu einem Ziel geführt.
Und hier würde ich einfach erwarten, dass die Führung von Gottéron das Zeichen setzt. Eine offizielle Verurteilung in der Presse. Dies wurde ja nicht nur hier publik, sondern hat in der ganzen Schweiz Wellen geworfen. Wenn du nach einem solchen Vorfall ein klares Statement abgibst und den Mut hast etwas zu unternehmen, dass dies nicht mehr passiert, wäre das doch ein guter Ansatz.
miguelito
miguelito
Mini
Mini

Messages : 347
Date d'inscription : 19/01/2014

Revenir en haut Aller en bas

Q23: HC Fribourg-Gottéron - Lausanne HC - Page 3 Empty Re: Q23: HC Fribourg-Gottéron - Lausanne HC

Message par miguelito le Mer 4 Déc 2019 - 17:46

Hockeykenner a écrit:In Rappi war es die St. Galler Kapo und die Security von Rappi welche von den Krawallmachern die Personalien aufgenommen haben und diese an die Kommission des Schweizer Eishockeyverband weitergegeben haben. Die Kommission des Hockeyverbandes hat die Stadionsperren ausgesprochen.
Ich habe ja geschrieben, dass du die Anzeige gegen Raphael Berger als CEO von HC Fribourg-Gottéron machen sollst. Logisch ist der Täter, der welcher die Konsequenzen tragen müsste. Jedoch ist die Security und deshalb auch der Club letztendlich haftbar, wenn der Täter nicht eruiert werden kann. Somit liegt es bei einer Anzeige gegen den Club, mit alle Konsequenz den Täter zu finden.
Eines kann ich dir versprechen, ein Club mit einer Anzeige am Hals wird die Security in Zukunft sehr gewissenhaft durchführen, wenn dies nicht gemacht wird, könnte es zu Stadionsperren führen.
Noch etwas, das nächste Mal ist es vielleicht ein Pyro welches in das Publikum geworfen wird. Stell dir vor, du bist mit einem Kind dort und dieses erleidet schwere Verbrennungen (wegen einem solchen Vollpfosten) und ist das ganze Leben lang gekennzeichnet. Wie würdest du als Vater/Mutter reagieren? Wie würdest du dies dem Kind mitteilen? Muss zuerst so etwas passieren? Ich habe in letzter Zeit das Gefühl, dass die Gewaltbereitschaft in den Stadien wieder steigt. Also setzen wir in Freiburg ein Zeichen und zwar Null-Toleranz. Rigorose Kontrolle, hier gehören auch die Gästefans dazu.
Der Heim-Club ist für die Security zuständig und haftbar.

Erkennst du den Unterschied? Obwohl wir unserer Security schon im 2. Drittel Glasflaschen übergeben haben und sie somit informiert waren, passierte genau nichts. Und das ist es, was mich nervt. Nun wurde halt der Falsche getroffen. Wieviele hätten geschwiegen? Muss denn zuerst etwas wirklich Schlimmes passieren, dass auch der Hinterste und Letzte begreift, dass es so einfach nicht weitergehen kann?
Was wäre wohl alles in Gang gesetzt worden, hätte es ein Cross d'Or Mitglied oder einen potenten Sponsor so am Kopf erwischt?
miguelito
miguelito
Mini
Mini

Messages : 347
Date d'inscription : 19/01/2014

Revenir en haut Aller en bas

Q23: HC Fribourg-Gottéron - Lausanne HC - Page 3 Empty Re: Q23: HC Fribourg-Gottéron - Lausanne HC

Message par Hockeykenner le Mer 4 Déc 2019 - 18:28

Und genau deshalb musst du die Anzeige gegen den Club machen, wenn du etwas ändern möchtest. Die Anzeige musst du schon selber machen. Nimm dir einen Anwalt oder die Rechtschutzversicherung um deinen Anspruch geltend zu machen. Wir sprechen hier nicht von Schmerzensgeld, sondern von Retablierungskosten (Arzt, Zahnarzt, evtl. Arbeitsausfall).
Jetzt liegt es an dir

Hockeykenner
Piccolo
Piccolo

Messages : 58
Date d'inscription : 20/01/2014

Revenir en haut Aller en bas

Q23: HC Fribourg-Gottéron - Lausanne HC - Page 3 Empty Re: Q23: HC Fribourg-Gottéron - Lausanne HC

Message par miguelito le Mer 4 Déc 2019 - 19:58

Danke für deinen Zuspruch Hockeykenner. Aber es geht nicht um mich, sondern um alle die es treffen kann in Zukunft.
miguelito
miguelito
Mini
Mini

Messages : 347
Date d'inscription : 19/01/2014

Revenir en haut Aller en bas

Q23: HC Fribourg-Gottéron - Lausanne HC - Page 3 Empty Re: Q23: HC Fribourg-Gottéron - Lausanne HC

Message par Groundation le Mer 4 Déc 2019 - 21:30

Schon schlimm, dass man über Getränkeverbote im Gästesektor diskutieren muss wegen solchen Trollen. Generell nimmt die Attraktivität des Fanssein bei Auswärtsspielen seit Jahren ab - nur weil es gewisse Vollpfosten nicht schaffen sich zu benehmen. Verzicht und Sippenhaft müssen dann aber alle ertragen. Einfach nur schade.

Groundation
Piccolo
Piccolo

Messages : 166
Date d'inscription : 19/01/2014

Revenir en haut Aller en bas

Q23: HC Fribourg-Gottéron - Lausanne HC - Page 3 Empty Re: Q23: HC Fribourg-Gottéron - Lausanne HC

Message par Contenu sponsorisé


Contenu sponsorisé


Revenir en haut Aller en bas

Page 3 sur 3 Précédent  1, 2, 3

Revenir en haut


 
Permission de ce forum:
Vous ne pouvez pas répondre aux sujets dans ce forum