Gotteron Quo Vadis

Voir le sujet précédent Voir le sujet suivant Aller en bas

L'auteur de ce message est actuellement banni du forum - Voir le message

Re: Gotteron Quo Vadis

Message par Groundation le Lun 3 Oct - 22:35

Der Fisch stinkt am Kopf ist womöglich die passende Aussage. Es ist leicht kritisiert und ich denke es macht auch keinen Sinn einzelne Ereignisse anzugehen. Die ganze Tragweite ist uns nämlich nicht bekannt. Ich kann mir beispielsweise nicht vorstellen, dass Pouliot lediglich aufgrund der Schlittschuhe gehen muss. Insgesamt scheint aber die ganze Situation bei Gotteron sehr zerfahren. Ich tippe darauf, dass wir an einem Führungsvakuum leiden..

Fribourg braucht eine Person an der Spitze (Präsident) die diese Position auch ausfüllen kann. Egal ob in einem Unternehmen, einem Sportklub oder einer Schulklasse. Die Führungsperson muss eine natürliche Authorität besitzen. Dies ist nötig, damit man geachtet und respektiert wird. Führen bedeutet unter anderem

..in entscheidenden Momenten einen klaren Kopf zu haben
..die richtigen Leute an den entsprechenden Positionen einzusetzen
..allen Angestellten wohlwollend das Vertrauen zu schenken damit diese ihre beste Performance leisten können
..zum richtigen Zeitpunkt für Klarheit zu sorgen und eine starke Meinung zu vertreten damit das Vertrauen nicht ausgenutzt werden kann
..die eigenen Aufgaben stets zuverlässig zu erledigen und als Vorbild voranzugehen
..eine Vision zu besitzen, diese zu verfolgen und den ganzen Verein dafür zu begeistern
..die Loyalität jedes Einzelnen zum Verein zu fördern

Schafft es eine Führung nicht diese Basis zu schaffen entsteht ein Führungsvakuum. Was folgt: Angstellte scheren aus, verfolgen vermehrt eigene Interessen, wollen Lücken in der Führung selbst ausfüllen etc.. ganz normale Vorgänge halt die zu einer unübersichtlichen und zerfahrenen Situation führen.

Das Problem ist, jemanden zu finden der dies kann.. diese Menschen sind rar gesät. Ich denke hier beispielsweise an einen Eberl bei Mönchengladbach, einen Haeusler bei Basel oder ansatzweise sicher auch Baudin/Haymoz während der starken Jahre. Auch YB kann ein Lied davon singen was passiert, wenn die Führung ungenügend ist. Es entsteht Chaos. Ich bin der Meinung, dass das jetzige Personal durchaus Potenzial hat, inklusive Sportchef, allerdings wird es ungenügend geführt.

Groundation
Piccolo
Piccolo

Messages : 97
Date d'inscription : 19/01/2014

Revenir en haut Aller en bas

Re: Gotteron Quo Vadis

Message par Kobasew le Lun 3 Oct - 22:59

Immer wieder staune ich, wie sehr wir alle doch glauben zu wissen was in der Garderobe und zwischen Spielern und Funktionären bzw. Trainern läuft. In Wirklichkeit wissen wir aber nichts.
Wir neigen dazu jeweils den Spieler in den Himmel zu loben und auf seiner Seite zu stehen, während der Funktionär zum Teufel gejagt werden soll.

Kein Wunder: Spieler Köbi hat uns schliesslich schon das eine oder andere Mal mit einem Tor oder wahnsinnigem Zuspiel in Ekstase gebracht. Er hat uns an einigen Abenden zum Träumen gebracht. Diese positiven Erinnerungen überdecken sämtlichen negativen Aktionen eines bestimmten Spielers. Niemand mag sich mehr erinnern wie Spieler x eine dumme Strafe holte welche uns zum Verhängnis wurde etc.

Der Sportdirektor Sämi ist eh ein tubbel, denn der hats ja nicht geschafft den Gaetan Haas oder Pestoni zu holen. In Wirklichkeit haben aber 3 Clubs viel mehr bieten können als man selbst und hätte man da mitgeboten, wären wieder die dummen Funktionäre Schuld, welche mit Ihrem Handeln unseren Club in den finanziellen Abgrund führen.
Neue Spieler nach Fribourg zu lotsen ist schwierig und wenn es nicht klappt muss man halt die eigenen vergolden. Schliesslich darf man diese nicht auch noch an die Gegner verlieren. Was wäre das für ne Pfeiffe von Sportchef? Darum hat wohl auch ein Housi die letzten 3 Jahre wohl die eine oder andere Schippe zu viel kassiert. Nun steht der Sommer der Wahrheit bevor. Spieler Housi wartet auf einen neuen Vertrag und möchte eigentlich bleiben. Sportchef weiss, dass man erstens nicht mehr so viel zahlen kann und zweitens Housi nicht oder nicht mehr das Geld wert ist, welches ihm bisher ausgezahlt wurde. Verhandlungen geraten ins Stocken.

Nun wer ist jetzt wieder der Buh-Mann?
der Funktionär oder der Lieblingsspieler welcher Grössenwahnsinnig ist?

Kann es sein, das gewisse Individuen welche lange bei einem mittelmässigen Verein Selbstzufrieden und Träge werden?

Kann es sein dass durch langfristige gut dotierte Verträge eine gewisse Überheblichkeit ins Spiel kommt? Das Spieler zu viel Macht erhalten?

Wie gesagt, ich kenne zu wenig Internas um beurteilen zu können ob unser Sportchef ein zu grosses Ego hat oder in der Kabine zu viele Gockel herumgackern.

Was ich als aussenstehender aber sagen kann: Seit mittlerweile 3-4 Jahren geht es wiederum bergab und eine Sättigung ist erkennbar. Ob diese nun im Büro oder auf dem Eis passiert? Ich weiss es nicht. Tore werden aber schon eher von den Leuten auf dem Eis erzielt.
avatar
Kobasew
Novice
Novice

Messages : 437
Date d'inscription : 19/01/2014

Revenir en haut Aller en bas

L'auteur de ce message est actuellement banni du forum - Voir le message

Re: Gotteron Quo Vadis

Message par Phil le Mar 4 Oct - 0:50

Nadeau a écrit:Chèr modérateur du forum; permets-moi d'ouvrir ce topic....situation jamais vécu en 40 ans de Gotteron.

Ja liebe Gotteron-fans, jetzt geht es an das Eingemachte.
Eine solche Situation habe ich in den letzten 40 Jahren noch nie erlebt.

Eine sprachlose Führung, ein Kommunikationsgau und ein sportliches Desaster.
Die Lösung wird nie darin liegen Ur-Freiburger wie Bykov oder Sprunger zu eliminieren.
Das ist garantiert der falsche Weg. Am Schluss, wenn es um das Ganze geht zählen nur diejenigen Spieler, welche Gotteron im Herzen haben. Dazu zähle ich Bykov und Sprunger.

Die Verantwortung für dieses Desaster hat in erster Linie die seit Jahren miserable Führung zu tragen. Ein völlig neuer Verwaltungsrat ist gefragt.
Die Führung soll Geld beschaffen, einen anständigen Sportchef einsetzen und eine grundsätzliche Kontrollinstanz sein.
Das Ergebnis: Geld wurde geschafft, aber zu wenig um eine vernünftige Spieler zu holen, ein Sportchef wurde eingesetzt, aber ohne Kontrollinstanz, sonst wären ganz sicher einige Spieler nicht bei Gotteron.

In ein zwei Wochen wird Gotteron auf dem letzten Platz sein, nicht weil das Talent fehlt, sondern weil das Team keines ist und in der Ausländerfrage gesündigt wurde.

Weiss ja nicht wie alt du bist, aber was war den im 1988? Das war ein Desaster, sportlich und auch finanziell, fast Abstieg in die 4. Liga... Sauvé Gotteron (Jean-François Sauvé, Lacroix, dass waren noch Ausländer, nicht so ein larifari wie heute...), was der Präsident angeht, Jean Martinez, der hat noch Eis rausgepickelt und gegessen, nach einem Sieg, dass war ein top Präsi, später der Haymoz war auch top, dazwischen und heute, naja, ein Totalausfall. Heute gibt man sich noch mit irgendwelchen banalen Dingen ab wie Schlittschuh vergessen und so ähnlichem Quatsch, der Dubé war gekränkt, weil der Plüss vielleicht etwas zu ehrlich war und verbannt ihn gleich auf die Tribüne, anstatt Tore schiessen lassen. Und da sind wir wieder bei der Kommunikation, völliger Ausfall bei Gotteron, vom Sportchef bis zum Präsident. Was die Ur-Freiburger angeht, sorry, aber jeder Spieler kann ersetzt werden oder ist den das die korrekte Lösung, wenn gerade eben ein Bykov und Sprunger am Trainer-Stuhl sägen, dass man den Trainer entlässt, nur weil zwei, drei Spieler zu weich sind, kaum. Der Dubé hat einfach ein Ego-Problem, einfach mal den Pouliot rausschmeissen wegen Schlittschuhen, ein SCB kann sich das leisten mit so einem Budget, aber sicher nicht Gotteron, vor Jahrzehnten wurden die Finanzen saniert, auch unter Haymoz und nun soll plötzlich der Rubel wieder rollen, kaum, man hat ja gesehen, wie viel Verlust Gotteron in den letzten Jahren hatte...

Phil
Bambino
Bambino

Messages : 34
Date d'inscription : 14/10/2014

Revenir en haut Aller en bas

Re: Gotteron Quo Vadis

Message par Hervé80 le Mar 4 Oct - 10:46

@Nadeau:

Komisch, dass Du diese Frage (Quo vadis?) stellst...

Ich dachte, Du weisst dies seit vielen Jahren.
Deine Beiträge waren jedenfalls unmissverständlich... Wink
avatar
Hervé80
Amateur
Amateur

Messages : 1249
Date d'inscription : 21/01/2014
Age : 52
Localisation : Feu Englisbourg

Revenir en haut Aller en bas

Re: Gotteron Quo Vadis

Message par zico le Mer 5 Oct - 22:38

Nadeau, ich verlange von dir die Zitatangabe zu "Gottéron Quo Vadis ?"
(Dies ist nur ein Halb-Scherz, mit einem wink)
Gruss aus Assuan
avatar
zico
Bambino
Bambino

Messages : 42
Date d'inscription : 20/01/2014
Localisation : I love this hemisphere, baby!

Revenir en haut Aller en bas

Re: Gotteron Quo Vadis

Message par Contenu sponsorisé


Contenu sponsorisé


Revenir en haut Aller en bas

Voir le sujet précédent Voir le sujet suivant Revenir en haut

- Sujets similaires

 
Permission de ce forum:
Vous ne pouvez pas répondre aux sujets dans ce forum